Heilung

Phänomenales

Heilungsweisen

Bevor man in das System des eigenen menschlichen Organismus eingreift, weil man meint krank zu sein, gelte es diverse Prüfungen vorzunehmen. Solche sollen das sein, welche wirkliche Hinweise darauf liefern, ob man etwas hat. Man schaue es sich gründlich an, ob das gefährlich ist. Dazu ziehe man sich in das eigene Refugium zurück.

Allein nur jener, welcher ein solches besitzt, kann die dazu erforderlichen Proben durchführen. Da es mir aktuell täglich möglich ist, ein solches aufzusuchen, bin ich sehr froh.

Ich untersuche das Meinige also zeitweise. Ausgehend von einem Istzustand meiner Dinge habe ich es festzustellen, ob ein solcher von einer gutartigen Natur ist. Ich ordne die von mir erkannten Dinge dabei einander zu.

Der Eingriff in den menschlichen Organismus kann allein nur willkürlich erfolgen. Aus diesem Grund muss man sehr sorgsam dabei vorgehen. Ganz machen wird man dadurch kaum etwas. Eine Heilung erfolgt spontan oder es ist keine gewesen.

Säule, Bleistifte auf Papier

Phänomenales

Friktion

Immer dann, wenn etwas geschieht, geht auch etwas vom Vorherigen verloren. Das führt zu einem neuen Ausgangspunkt für das Gegebene.

Impuls

Ein frischer Geist

Er hat keine Angst vor der Gefahr. Er hat sie nicht gekannt.

Impuls

Realität

Was nicht gezündet hat, das haben wir nicht erreicht. Da sind wir auf uns zurückgefallen.

Gedanke

Ein grundsätzlicher Zielkonflikt

Ein Training begabt den Menschen, es beschwert ihn aber auch. Alle Leichtigkeit geht ihm so mit der Zeit verloren. Leichtigkeit aber ist eine der Voraussetzungen, um etwas von Wert erreichen zu können. Da müssen wir von allem bald erneut ablassen, wenn wir sie uns erhalten möchten.

Somit streben wir einen steten Wechsel für uns an. Wir möchten uns einsetzen, aber wir würden uns nicht verausgaben wollen. Auf Dauer erreicht man allein nur mit einer moderaten Gangart sein Ziel. Die Art eines Zieles legen wir selbst für uns fest. Manch einer hat da immerzu ans Gewinnen gedacht. Da hebt er sich von allen anderen ab. Das hat ihn noch mehr beflügelt. So kommt er schneller voran als sie.